Abendsegen aus Mainburg

Für die Zeit ohne Gottesdienste hier vor Ort regen wir an, dass Sie sich die kurzen Andachten von Pfarrerin Cornelia-Egg-Möwes ansehen. Produziert wurden sie mit Benjamin Möwes. Sie sind alle zwei Tage bis Ostern erschienen und auch auf bayern-evangelisch und evangelisch-digital des Dekanats Ingolstadt veröffentlicht. Hier sind sie noch einmal gesammelt. Die zweite Staffel läuft seit Samstag 2. Mai bis Pfingsten.


Der Abendsegen vom 23. Mai 2020 - Bleibt behütet und lasst den Segen auf euch triefen!


Der Abendsegen vom 16. Mai 2020 - Bleibt behütet!


Der Abendsegen für euch vom 9. Mai 2020


Wenn ein Tag zu Ende geht, ist es gut, eine Kerze anzuzünden und Gott diesen Tag zurück zu geben. Der Abendsegen für euch von Pfarrerin Cornelia Egg-Möwes. 


Weil ihr im Moment nicht zu uns kommen könnt, kommen wir auf diesem Weg zu euch. Heute mit Thomas, der auch der Zweifler genannt wird. Und ich finde es tröstlich, dass er mit seinen Zweifeln ganz nah bei Jesus sein kann. 

 


Maria sieht ins Grab, sucht Jesus. Er ist nicht hier, er ist auferstanden! Doch Maria braucht Zeit. Und die Auferstehung lässt uns die Zeit, mitzudenken, mitzufühlen, die Botschaft in unserem Leben ankommen zu lassen. 


Ein Abendsegen am Karfreitag, mit Pfarrerin Cornelia Egg-Möwes.


"Dass ich noch leben darf" freut sich die alte Frau, wenn sie morgens aufwacht. Und "Danke, Gott" sagt sie, bevor sie abends einschläft. Was ist Leben? Und wann lebst du? Cornelia Egg-Möwes nimmt euch heute im Abendsegen an die Grenzen des Lebens. Eines Lebens, dass bei Gott geborgen ist.


Viele sind zur Zeit in Ängsten gefangen, haben das Gefühl in Sorgen zu ertrinken. Ein Abendsegen für alle, denen es zur Zeit nicht gut geht. Mit Pfarrerin Cornelia Egg-Möwes. Bleibt behütet!


Er wird von vielen verspottet, Jesus, der am Palmsonntag auf einem Esel nach Jerusalem reitet. Doch der Esel und Jesus haben soviel gemeinsam: ein Esel hütet nachts die Schafe, bleibt bei ihnen auch wenn Feinde kommen. So wie Gott in unserem Leben. Und Esel und Jesus tragen Lasten, unsere Lasten, die wir nicht alleine tragen können.


In der Wut aufspringen und losschlagen oder ... ja was oder eigentlich. Von Martin Luther wird erzählt, er hätte in diesem Moment des Zorns sich an einen Tisch gesetzt und auf ihn drei Worte geschrieben: Ich bin getauft! Drei Worte, die ihn erinnern: ich in all' meiner Wut und Dünnhäutigkeit gehöre zu Gott. Er begleitet mich.


Wir brauchen einander in diesen Zeiten, sind auf die Solidarität angewiesen, im kleinen wie auf der ganzen Welt. Dabei trägt uns die Gewissheit: Gott hält diese Welt in seiner Hand. Und mit ihr auch uns. Bleibt behütet.


Ein Frühlingswochenende. Viele sehnen sich nach Begegnung, nach Berührung, vermissen liebe Menschen. Der Abendsegen von Cornelia Egg-Möwes heute für alle, die alleine sind. Gott hört euch! Bleibt behütet!


Im Abendsegen schickt euch Cornelia Egg-Möwes heute Mutmacher. Euch Schülerinnen und Schülern, euch Eltern und Lehrern, euch Schulleiterinnen und Schulleitern. Mit dabei ist heute ein ganz spezieller Mutmacher-Gast. Bleibt behütet! 


Menschen sterben. Immer noch auf dem Mittelmeer. Jetzt in Italien, Spanien, Deutschland, vielen Ländern. Gott kennt jeden und jede einzelne. Dich und mich.